Zum Inhalt springen

Covid

Hygienekonzept – Patienteninformation

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, 

wir möchten Ihnen auch in den Zeiten der Corona-Pandemie unsere Sprechstunden und operativen Leistungen weiterhin in höchster Qualität anbieten.

Gleichzeitig bemühen wir uns, Sie und uns vor möglichen Ansteckungen mit Sars-Cov2 zu schützen. Aus diesem Grund haben wir ein Hygienekonzept und eine Teststrategie entwickelt, welches Maßnahmen für Personal und Patienten umfasst. Die Grundlagen des Hygienekonzeptes bilden die sog. AHA+L-Regeln (Abstand halten, Hygienemaßnahmen beachten, Alltagsmaske tragen, Lüften).

Die Maßnahmen wurden in der Hygienekommission der OPND unter Mitarbeit eines Facharztes für Krankenhaushygiene entwickelt und ergänzen die ohnehin sehr hohen Hygienestandards in der OPND. Die Maßnahmen orientieren sich an den Vorgaben des RKI. Sie unterliegen einer ständigen Überprüfung und werden in Abhängigkeit des Covid-Infektionsgeschehens angepasst. Unser Testkonzept wurde durch die zuständige Gesundheitsbehörde geprüft und freigegeben. 

Die Umsetzung dieser Konzepte führt zu einem zusätzlichen Aufwand, den wir gerne zu Ihrem und unserem Schutz auf uns nehmen. Solche Maßnahmen können leider auch zu Störungen des Praxisablaufes, wie z.B. längere Wartezeiten, Terminverschiebungen oder verringerter telefonischer Erreichbarkeit, führen

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Hygienemaßnahmen, Stand: 10.09.2021

  1. Hygienische Händedesinfektion bei Betreten der Praxis
  2. Symptomscreening bei Betreten der Praxis für Patienten und Begleitperson
  3. Tragen von medizinischem Mund-Nasen-Schutz
  4. Medizinisches Personal trägt FFP-2-Maske 
  5. Abstandhalten 1,5 m (Abweichungen bei medizinischen Behandlungen, Untersuchungen möglich)
  6. Flächendesinfektion
  7. 3G-Regel für Besucher unserer stationären Patienten gemäß den Vorgaben der Coronaschutzverordnung für Kliniken. Der Nachweis eines vollständigen Impfschutzes, eines aktuellen Coronatests (auch Schnelltest) nicht älter als 48 Stunden oder einer stattgefundenen Infektion ist vor dem Betreten der Station vorzulegen.
  8. Die Anzahl der Begleitpersonen ist auf eine Person beschränkt, außer wenn medizinisch und/oder sozial indiziert (Die soziale und/oder medizinische Indikation beurteilt der behandelnde Arzt)
  9. Berücksichtigung der Covid-Teststrategie
  10. Terminoptimierung und Verlängerung der Sprechzeiten
  11. Reduktion der Patientenzahlen
  12. Anpassung der Bestuhlung und Verteilung der Patienten in verschiedene Wartezimmer 
  13. Lüftung der Sprech- und Wartezimmer
  14. Installation von Schutzscheiben
  15. Mitarbeiterschulungen

COVID Testkonzept